April 2, 2020
Wie wichtig ist Remarketing? [Frag Bloofusion #5]

Wie wichtig ist Remarketing? [Frag Bloofusion #5]


Rund 96 % aller Website-Besucher
verlassen Ihre Seite wieder ohne eine zielgerichtete Aktionen gemacht zu haben.
Also z. B. ohne etwas gekauft zu haben. Warum das so ist und wie man als Werbetreibender etwas dagegen tun kann,
das erklären wir Ihnen heute in unserem Video. Hallo, mein Name ist Marlen Voelkner, ich bin Online Marketing Managerin bei Bloofusion. Schön, dass
sie heute da sind. Rund 50 % aller Warenkörbe bleiben bestehen ohne, dass
ein tatsächlicher Kauf stattfindet. Das ist eine Menge ungenutztes Potenzial und
es gibt gute Möglichkeiten, um solche Nutzer wieder anzusprechen.
Denn nur weil man den Warenkorb verlässt lässt das nicht immer unbedingt direkt
auf mangelndes Interesse schließen. Es kann auch sein, dass das Telefon
plötzlich geklingelt hat, dass vielleicht gerade ein Zug einfährt. Es gibt ganz
viele Gründe, die dazu führen können, dass man einen Kauf nicht abschießt. Und
schlussendlich einen Shop wieder verlässt, ohne etwas getan zu haben. Ohne Remarketing würde man dieses Potenzial komplett verschenken. Und aus
diesem Grund sollte eigentlich in jedem AdWords-Konto eine Remarketing-Kampagne
hinterlegt sein Das ist auch ganz einfach. Man muss dafür
einfach nur eine Display-Kampagne erstellen, als Funktion
Interessen und Remarketing einstellen Und dann kann man auch schon die
verschiedensten Anzeigen hochladen. Also fertige Bildanzeigen oder aber
auch responsive Anzeigen nutzen, die sich eben automatisch erstellen,
je nach Plattform, wo sie dann ausgespielt werden. Und damit kann man
dann auf den verschiedensten Plattformen seine Nutzer, die schon mal die eigene
Seite besucht haben, eben wieder ansprechen und quasi noch einmal auf das
Produkt, das sie sich schon mal angeschaut haben aufmerksam machen. Ganz
im Speziellen geht es z. B. mit Dynamischen Remarketing, wo der Nutzer
dann tatsächlich eine Anzeige von dem Produkt, was er sich bereits angeschaut
hat auf Ihrer Seite, erneut angesprochen wird. Und damit kann man natürlich dann
die Conversion-Wahrscheinlichkeit enorm erhöhen und letzten Endes auch einfach
im stetigen Kontakt mit seinen eigenen Website-Besuchern bleiben. Damit es aber
nicht ausartet und der Nutzer sich belästigt oder verfolgt fühlt,
sollte man ganz dringend unbedingt eine maximale Grenze an sichtbaren
Impressionen pro Nutzer pro Tag einstellen. Und auch sonst gibt es noch ein paar weitere
Details, die man unbedingt beachten sollte, wenn man eine Remarketing-Kampagne
erstellt. Und dafür empfehle ich Ihnen ganz dringend unser Advisory,
da finden Sie nochmal alle wichtigen Tipps, die man als Einsteiger im Remarketing
unbedingt beachten sollte. Die können Sie sich einfach nochmal
kostenfrei herunterladen und eben dort sich informieren. Ansonsten weitere
Informationen zum Thema Online-Marketing finden Sie auf unserem Blog oder auch im
suchradar, oder natürlich bei unseren kostenfreien Webinaren. Schön, dass Sie
heute dabei waren und bis zum nächsten Mal!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *